Mit den Bienen auf Augenhöhe

Im grossen Schloßsaal steht unser gläsener Bienenstock. Die Bienen ermöglichen uns einen Einblick in ihr Innerstes. Normalerweise darf dorthinein kein
Lichtstrahl fallen im Bienenstock ist es dunkel. Das Wort ’stockdunkel’ kommt aus dem Bienenstock. Wie erlangen wir die nötige Aufmerksamkeit und Sammlung, um das Treiben der Bienen zu erfassen? Dafür haben wir eine Kniebank vor den Stock so installiert, daß jede Besucherin, jeder Besucher
kniend den Stock und den An- und Abflug der Bienen beobachten kann. Die einfache Geste des Kniens verändert unsere Haltung gegenüber dieser Erfahrungsstation. Das Gebeugtsein bringt die gewöhnliche Fragelust zum verstummen: Wieviele Bienen? Wo ist die Königin? Wie weit fliegen die Bienen?
Wie finden sie wieder zurück? Unsere beiden Imker nennt diese Fragen: Kreuzworträtselfragen und beantwortet sie nie oder nur unwillig. Und jetzt verweilen die Interessierten kniend und schweigend und verlassen die Station nach einigen Minuten mit einem strahlenden Blick. Das Gesicht der Imker strahlt auch.

Einen Kommentar schreiben:

Es kann ein paar Tage dauern, bis Ihr Kommentar sichtbar wird.