SCHMAFU

„Das ist ein Schmafu.“ 23 mal höre ich dieses Wort, mit anderen Betonungen, lauter, leiser, fast gesungen…
Was bedeutet das? Schmafu? Der Schmafu, die Schmafu, das Schmafu?
Es war ein Vortrag „Persönlichkeit wirkt. Die Frage nach dem Tun und Sein.“ von Frau Doktorin Magistra Boglarka Hadinger.
Langsam kam ich auf die Spur, Schmafu stand für eine Falschmeldung, eine Fälschung, eine Lüge, eine Täuschung, ein Blödsinn, ein Schwachsinn. Ist es ein Dialekt? Ungarisch? Wienerisch?
Der Vortrag dauerte eine Stunde und mir wurde auch ganz Schmafu. Ich hab’s untersucht: Schmafu entstand aus dem französischen Satz „je m’en fous“ ‚ich mach mir nichts draus‘. So ein schönes Wort!

Einen Kommentar schreiben:

Es kann ein paar Tage dauern, bis Ihr Kommentar sichtbar wird.