Ein Lob der Willkür

 

„Das ist doch Alles willkürlich.“

„Das war doch wieder reinste Willkür.“

Willkür

Den Willen küren.

Kür des Willens.

Wahl des Willens.

  • Iris sagt:

    Ja – ganz ohne Abwertung, sondern für ein bewusstes, absichtsvolles oder gar geplantes Handeln nach freier Wahl. Trotzdem ein seltsames Wort.

  • Olaf sagt:

    Lieber Matthias,
    ein schöner Blog! Gratulation. Und zu diesem Eintrag: Wenn man es beim Worte nimmt, so ergibt sich doch immer wieder eine überraschende Wendung: Wer hätte gedacht, dass aus dem landläufigen willkürlich im Sinne von beliebig die Wahl des Willens als bewusste Entscheidung kommen kann?

  • Marion sagt:

    Lieber Matthias meine Inspirationen zur Kür des Willens:

    Als Kür des Willens
    zur Oposition der Willenspflicht,
    ist die Kür der künstlerische Anteil
    im Wettkampf des Lebens.
    Deshalb will ich die Kür -
    mache sie mir freiwillig zur Willenspflicht
    und deshalb aus Herzensblut zur Willkür in Freiheit.
    Marion F. 2010

Einen Kommentar schreiben:

Es kann ein paar Tage dauern, bis Ihr Kommentar sichtbar wird.