Frühling

Reisetipp zum Frühling: Ein Besuch auf der Museumsinsel Hombroich (gesprochen: Hombruch) bei Neuss. Autobahn A 57 bis Neuss-Reuschenberg; dann den Schildern folgen. Fürs Navi:  41472 Neuss Holzheim. Gutes Schuhwerk erfolderlich. Der Einstieg ist ein Abstieg über eine Stahltreppe. Wichtig: Folgen Sie sich selbst. Es gibt keine Reihenfolge, kein abzulaufender Parcour, kein „Das müssen Sie unbedingt gesehen haben!“ Sie selbst sind das Museum. An der Kasse erhalten Sie einen Lageplan der verschiedenen Häuser, Hallen, Plätze usw. Teilen Sie sich Weg und Zeit so ein, daß Sie entwder vor 11:30 Uhr in der Cafeteria (das einzige WC) ankommen und in Ruhe das bäuerliche Bufett geniessen können oder eben nach dem Ansturm um die Mittagszeit. Doch ein Tipp: Fangen Sie bei Ihrer Wanderung „hinten“ an, durchqueren Sie zügig die Insel und starten Sie beim Graubner Pavillion. Sie haben dann den ganzen Bau für sich allein und können singen, rufen, klatschen… was immer sie wollen. Ideal für die ganze Familie, für sich allein, zu zweit…

Im Eintrittspreis ist der Besuch der Cafeteria eingeschlossen! Das hat eine unglaubliche Wirkung. Achten Sie darauf.

Einen Kommentar schreiben:

Es kann ein paar Tage dauern, bis Ihr Kommentar sichtbar wird.