Heute

Filmprojekt zum bedingungslosen Grundeinkommen von Jürg Montalta.

Jürg Montalta ist ein Bergmann. Er kommt von einem anderen Berg (Mont-alta). Wie der Name schon sagt. Graubünden in der Schweiz. Wer dorther kommt hat einen harten Schädel und rechnet mit Kanten, Ecken und Spalten.
Schluchten, Eis und Firn. Jetzt hat er seinen ersten Film gemacht. Ein anderer Film.
Er stellt eine Frage ganz direkt und gradraus, filmt den Anschwung, das Atemholen, Augenschließen, Augendrehen, das sich Winden und Wenden wie ein Rind. Wir sehen nur das. Und die Antwort vervollständigt sich in unserer eigenen Bildergalerie, in unserem „Kopfkino“. In einem Satz: Werben durch verbergen!
Danke lieber Jürg!

www.bedingungslosigkeit.com

zum Eintrag ›

Weitere Betrachtungen